Feuer und -Kochequipment

Seit jeher hat Feuer auf den Menschen eine besondere Wirkung. Es kann beschützen und auch zerstören.

Nach einer kalten Nacht, wirkt ein heißer Tee oder Kaffee wunder. Für die Zubereitung gibt es einige Möglichkeiten. Eine Variante wäre auf einem Lagerfeuer, eine andere ein Gaskochen. Auch bei den Gaskochern gibt es die verschiedensten Varianten. Sie unterscheiden sich je nach Einsatz, Funktion und Größe.

Für das Feuer machen gibt es ebenfalls verschiedene Möglichkeiten. Der grundsätzliche Unterschied wären natürliche und künstliche Mittel. Bei den künstlichen Varianten sticht vor allem der Zündstein aus der Masse hervor. Durch diesen kann man Funken schlagen und bei entsprechender Vorbereitung ein Feuer entfachen.

Für eine wärmende Nacht, vor allem bei stationären Aufgaben, wie z.B. als Wache, Sicherungsposten, an einem Checkpoint usw. gibt es eine weitere Möglichkeit, nämlich die des Taschenofens. Ein solcher Ofen für die Hosentasche, hält einem im Einsatz warm. Natürlich kann er auch als Jäger, beim Skisport, bei Wanderungen o.ä. verwendet werden.

Zum Essen gehört auch ein entsprechendes Besteck. Hierbei bietet sich ein Göffel (Spork) an. Der Göffel (Spork) ist eine Kombination aus Gabel und Löffel. Die englische Bezeichnung Spork steht dabei für Spoon (Löffel) und Fork (Gabel).

Ganz gleich für welchen Einsatz man sich vorbereitet, etwas zum Essen und ein wärmendes Feuer ist in jedem Fall wichtig.

Seit jeher hat Feuer auf den Menschen eine besondere Wirkung. Es kann beschützen und auch zerstören. Nach einer kalten Nacht, wirkt ein heißer Tee oder Kaffee wunder. Für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Feuer und -Kochequipment

Seit jeher hat Feuer auf den Menschen eine besondere Wirkung. Es kann beschützen und auch zerstören.

Nach einer kalten Nacht, wirkt ein heißer Tee oder Kaffee wunder. Für die Zubereitung gibt es einige Möglichkeiten. Eine Variante wäre auf einem Lagerfeuer, eine andere ein Gaskochen. Auch bei den Gaskochern gibt es die verschiedensten Varianten. Sie unterscheiden sich je nach Einsatz, Funktion und Größe.

Für das Feuer machen gibt es ebenfalls verschiedene Möglichkeiten. Der grundsätzliche Unterschied wären natürliche und künstliche Mittel. Bei den künstlichen Varianten sticht vor allem der Zündstein aus der Masse hervor. Durch diesen kann man Funken schlagen und bei entsprechender Vorbereitung ein Feuer entfachen.

Für eine wärmende Nacht, vor allem bei stationären Aufgaben, wie z.B. als Wache, Sicherungsposten, an einem Checkpoint usw. gibt es eine weitere Möglichkeit, nämlich die des Taschenofens. Ein solcher Ofen für die Hosentasche, hält einem im Einsatz warm. Natürlich kann er auch als Jäger, beim Skisport, bei Wanderungen o.ä. verwendet werden.

Zum Essen gehört auch ein entsprechendes Besteck. Hierbei bietet sich ein Göffel (Spork) an. Der Göffel (Spork) ist eine Kombination aus Gabel und Löffel. Die englische Bezeichnung Spork steht dabei für Spoon (Löffel) und Fork (Gabel).

Ganz gleich für welchen Einsatz man sich vorbereitet, etwas zum Essen und ein wärmendes Feuer ist in jedem Fall wichtig.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
1 von 2
Zuletzt angesehenes Gear