Was ist eine Picatinny Schiene

Einleitung
Den meisten ist die Picatinny Schiene bekannt, doch woher kommt sie und was zeichnet ihre Besonderheit aus?

Bezeichnungen für die Picatinny Schiene
Für die Picatinny Schiene gibt es einige unterschiedliche Bezeichnungen. Einige dieser Bezeichnungen sind Weaver Schiene, Weaver Rail, Weaver Rail System, NATO Schiene usw.

Definition der Picatinny Schiene
Die Picatinny Schiene (Weaver Schiene, Weaver Rail, Weaver Rail System, NATO Schiene usw.) ist ein standardisiertes Schienensystem um Waffenzubehör wie z.B. taktische Beleuchtung, Visierungen, Optiken usw. an der Waffe zu befestigen. Durch dieses System kann man dieses Waffenzubehör rasch montieren und demontieren.

Die Geschichte der Weaver Schiene
Die Entwicklung der Weaver Schiene geht auch den Amerikaner William Ralph Weaver (1905–1975) zurück. Dieser entwickelte in seiner Firma W. R. Weaver Co. (Firmengründung 1930) die Weaver Schiene. Die Schiene war die erste standardisierte Schienen Montage für Zielfernrohre (für Gewehre).
Am Anfang handelte es sich noch um eine durchgehende Schiene, erst später wurden sie mit den Quernuten versehen. Durch diese Quernuten konnte ein Zielfernrohr ohne Nachjustierung wieder an der Waffe montiert werden. Die Quernuten dienen des Weiteren zu Energieaufnahme bei der Schussabgabe.

Die erste Verwendung der Weaver Schiene
Eine der ersten Verwendungen der Weaver Schiene war im Zweiten Weltkrieg. So wurde das Scharfschützengewehr Springfield 1903A4 ohne einer festen Visierung ausgeliefert. Die Folge war die Verwendung der Weaver Schiene.

Der Unterschied zwischen Picatinny Schiene, Weaver Schiene und NATO Schiene
Die vom Picatinny Arsenal entwickelte Picatinny Schiene ist im Grunde eine Weiterentwicklung und Standardisierung der Weaver Schiene.
So wurde die Picatinny Schiene in der STANAG 2324 / MIL-STD 1913 standardisiert. Sie ist jedoch teilweise kompatibel mit der Weaver Schiene.
Die NATO Schiene ist nun ihrerseits eine Weiterentwicklung der Picatinny Schiene. Standardisiert wurde die NATO Schiene in der STANAG 4694 als “NATO Accessory Rail“. Die NATO Schiene ist mit der Picatinny Schiene nur rückwärtskompatibel. Der große Unterschied der Systeme liegt unter anderem in Bemaßung. So wurde die NATO Schiene metrisch bemaßt. Des Weiteren wurden die Toleranzen angepasst. So wurde z.B. die Geradheitstoleranz um 50% reduziert.

Bildquelle: STANAG 4694Bildquelle: STANAG 4694

Quellenverzeichnis
www.wikipedia.org
STANAG 4694

 

Anmerkung
Für die durch die Anwendung der angeführten Themen und Anleitungen entstandenen Sachschäden, Schäden an Lebewesen, sowohl dem Anwender als auch Dritte betreffend, wird keine Haftung übernommen. Der angeführte Spezialbericht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bitte gib die Zeichenfolge in das Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel